• Feenrufer “Wasserfee”

    Dieser zauberhafte Feenrufer von der Wasserfee besteht aus einem versilberten Käfig mit 16mm Klangkugel in Blau und wurde mit zwei weiteren Feen-Anhängern an der mitgelieferten Kette verziert. Die Länge der Kette ist variabel und beträgt 80-87cm und die Lieferung erfolgt natürlich inklusive farblich passendem Organzabeutel (ja nach Farbe der Klangkugel) und von uns gestalteter Infokarte im Visitenkartenformat über Feenrufer. Feenrufer sind wahrlich magische Schmuckstücke, die mit ihrem feinen Klang die Feen an unsere Seite rufen möchten. Sie werden auch Feenglöckchen & Elfenkugel genannt. Jedes Glöckchen im Feenrufer hat seinen ganz eigenen zauberhaften Klang!

    Tipp: Unsere Feenrufer sind immer ein tolles Geschenk zu besonderen Anlässen – ob zum Geburtstag, zur Taufe, zur Kommunion, zur Hochzeit, zum Valentinstag oder zum Muttertag! Aber auch als Talisman auf Reisen, auf der Arbeit oder im Urlaub machen sich unsere Feenglöckchen gut.

    Feen

    Als Fee bezeichnet man für gewöhnlich kleine Fabelwesen (etwa Handgroß) aus dem Volksglauben mit Libellen- oder Schmetterlingsflügen auf dem Rücken, die lange Haare und lichte Gewänder tragen. In der Regel sind Feen weibliche und gutartige Naturgeister, deren Schönheit atemberaubend und deren Sanftmut einzigartig ist. In vielen Darstellungen werden Feen mit spitzen Ohren abgebildet und als verträumte Wesen beschrieben, deren Jugend ewig zu währen scheint, da sie unsterblich sind und mit Beginn des Jugendalters körperlich nicht älter werden. Von diesen Überlieferungen und alten Legenden leiten sich auch modernen Märchen ab, in den denen Feen eine besondere Rolle spielen, wie etwa Aschenputtel, Kampf der Kobolde, Merlin, Peter Pan, Pinocchio und Tinkerbell. Jeder kennt das Märchen von der guten Fee, bei der man einen Wunsch frei hat und wer von uns wuchs nicht mit der sagenumwobenen Zahnfee auf, die für jeden ausgefallen Zahn ein Geschenk unter dem Kopfkissen hinterlässt. Man sagt, dass Feen nur von Kindern gesehen werden können oder von Jenen, die ein kindliches Gemüt besitzen. Sie lieben Musik, Tanz und vor allem helle, bunte und fröhliche Farben, die typisch für den Frühling und Sommer sind.

    Klangkugeln

    Klangkugeln verkörpern nichts Anderes wie kleine Glocken und die Symbolik der Glocken ist kulturübergreifend und in vielen NatUr- und Weltreligionen zu finden (ob im Buddhismus in Tibet, im Daoismus in China, im Schintoismus in Japan, dem Hinduismus in Indien oder dem heimischen Volksglauben). Glocken sind also nicht ausschließlich christlichen Ursprungs, sondern vielmehr ein essentieller Teil der spirituellen oder religiösen Kultur verschiedenster Völker. So gibt es Glocken inzwischen in allerlei Größen und aus den unterschiedlichsten Materialien für viele verschiedene Zwecke. Ob Priesterglocken bei balinesischen Schamanen, Kirchenglocken für Gottesdienste und Beerdigungen oder die Glöckelnächte bei den Christen, Gebetsglocken bei den Buddhisten und Hinduisten, Tempelglocken bei den Schintoisten in Japan, Ritualglocken bei den Wicca usw.). Die Nutzung von Glocken für religiöse und spirituelle Zwecke ist – kulturübergreifend betrachtet – also hauptsächlich darauf ausgerichtet eine sakrale Atmosphäre zu schaffen, sich auf die Kommunikation mit Geistern oder Gottheiten vorzubereiten, neues Leben zu begrüßen oder Toten die letzte Ehre zu erweisen.

    Der Ursprung der Feen liegt im keltischen Brauchtum, wo die Feen auch heute noch einen hohen Stellenwert besitzen. Die Bezeichnung „Fee“ leitet sich womöglich vom lateinischen Wort „fatum“ (=Schicksal“) und „felices“ (=“die Glücklichen“) ab, was bereits darauf hindeutet, dass es sich bei Feen um glückliche Fabelwesen handelt, welche durch ihre Magie das Schicksal verändern können. Es heißt sie lieben es in sauberen Seen und Quellen zu baden, Nachts im Mondlicht zu tanzen und sich tagsüber um die bunte und vielfältig Blumenwelt zu kümmern. Die Existenz der zauberhaften Feenwelt und ihrer Magie ist ganz besonders auf den Glauben der Kinder angewiesen. Immer dann, wenn ein Kind sagt: „Ich glaube nicht an Feen“ stürzt irgendwo eine Fee zu Boden.“ (Sir James M. Barrier, „Peter Pan“). Der Volksglaube besagt, dass Elfen, Feen, Wichtel und Zwerge sich tagtäglich um die Natur kümmern und Mutter Natur sterben würde, wenn sie es nicht täten. Ein jeder Naturgeist hat seinen Aufgabenbereich, damit alles seine Ordnung hat – so auch die vielen verschiedenen Feen.

    Man sagt, dass Feen gerne mit bunten Farben, sowie schönen Klängen und Liedern gerufen werden, weil sie Musik lieben. Probiere es einfach aus und lasse ganz sanft den Feenrufer erklingen – nicht nur die Feen werden sich an dem harmonischen Läuten erfreuen! Jeder Fee sind stets bestimmte Farben & Themen zugeordnet, das heißt je nach Farbe kannst Du eine andere Fee anrufen und möchte Dich die Fee an ihre Symbolik erinnern. Im Folgenden findest Du die Bedeutung von der Wasserfee:

    Die Wasserfee ist sehr feinfühlig, introvertiert und ruhig.  Ihr Element ist das Wasser, das sie hütet, beschützt und pflegt. Es braucht schon so Einiges, bis sie wirklich aufbrausend wird und wie ein Meer tobt, dann jedoch sollte man sich vor dem emotionalen Tsunami in Acht nehmen, mit dem sie Andere gnadenlos überrollen kann. In der Regel besitzt die Wasserfee jedoch ein sehr ruhiges und ausgeglichenes Wesen. Ihre Weisheit, die sie aus der Wasserschau schöpft, ist so groß  wie das Meer, das kein Ende kennt.

    Ihre Aufgabe ist es, u.a. die Gewässer zu beschützen und mit ihrer ganzen Liebe zu pflegen, damit das Wasser in den Bächen und Flüssen immer fließt und nicht modert. Sie tragen gemeinsam mit anderen Wassergeistern die Kühle und die Feuchte an das Ufer um die Pflanzen zu benetzen und das Mikroklima auf Uferrand zu erhalten. Lasse Dich von der Wasserfee bei all Deinem Tun begleiten und Dich zu künstlerischen Tätigkeiten sowie zur Innenschau inspirieren um zuversichtlich in die Zukunft blicken zu können. Ist die Zeit gekommen, dann weiht Dich die Wasserfee sogar in die Geheimnisse und die Welt der Gewässer ein.

    … Die magische Geschichte der Klangkugeln (und damit auch die der Feenrufer, Elfenrufer oder Feenglöckchen genannt) geht bis ins tiefe Mittelalter zurück, der Ursprung jedoch ist zeitlos und an keine Kultur oder Religion gebunden. Feen sind ein fröhliches Volk, die Farben, Musik und Tänze lieben – sie lieben und leben das Leben und verleihen ihrer Liebe zum Leben gerne Ausdruck. Ihre Feinfühligkeit im Umgang mit anderen Wesen gegenüber sowie ihre feines Gehör zeichnen Feen laut Überlieferung besonders aus. Sie lieben sanfte und leise Musik – vor allem aber das zarte klingen eines Glöckchens. Es heißt, dass sich Feen gegenseitig und die Wesen der Natur durch das Erklingen von leisen Glöckchen vor bösen Geistern oder zerstörerischen Menschen warnen.

    Doch nicht nur um das Böse zu vertreiben, sondern auch um andere Lichtwesen und Naturgeister anzuziehen spielen die Feen hin und wieder selbst auf feinen silbernen Glocken. An anderer Stelle wird überliefert, dass jeder Fee nicht nur eine bestimmte Farbe, sondern auch ein bestimmtes Glöckchen zugeordnet ist. Erklingt dieses Glöckchen, kann diese Fee damit herbeigerufen und um Rat oder Hilfe gebeten werden. An diesen Glauben lehnen sich auch unsere Feenrufer an. Feen sind seit jeher ganz verzaubert  vom betörenden Klang der Melodien der Klangrufer und versprachen einst den Menschen immer wieder zu erscheinen, sobald sie das Glöckchen eines Rufers hören …

    Die Idee der Feenrufer stammt in abgewandelter Form aus Mexiko, wo “Bolas” (=Klangkugeln) besonders von schwangeren Frauen getragen werden um die Babys zu beruhigen. Auch im asiatischen Raum weiß man die Töne von Klangkugeln zu schätzen. So werden sie etwa in China “Qi-Gong Kugeln” genannt und sollen laut Volksglauben das “Chi”, d.h. den Energiefluss im Körper, harmonisieren.

    Weihung

    Wenn Du Deinen Feenrufer von unserer Schamanin besprechen oder in einem Ritual von den Engeln segnen lassen möchtest, dann wähle einfach bei „Weihung“ die Option „Ja“ aus. Daraufhin wird unsere Schamanin nach der Herstellung des entsprechenden Feenrufers diesen in einem Ritual durch den Rauch von passendem Räucherwerk ziehen und im Gebet mit der entsprechende Fee mit guten Wünschen besprechen. Für dieses Ritual nimmt sich unsere Schamanin immer die Zeit, welche der Feenrufer und das Anliegen benötigen. Du musst uns kein Anliegen mitteilen, wenn Du die Option “Weihung” auswählst, aber Du kannst uns weitere Hintergrundinformationen im Feld “Kundennotiz” an der Kasse oder nachträglich per Email zukommen lassen, wenn der Feenrufer mit einer bestimmten Absicht oder für eine andere Person als Du selbst geweiht und besprochen werden soll.

    Additional information

    Weight50.00 g
    Dimensions2 x 2 x 3 cm
    Weihung

    Ja, Nein

    Reviews

    There are no reviews yet.

    Be the first to review “Feenrufer “Wasserfee””

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich bis zum Widerruf mit der dauerhaften Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website gemäß der Datenschutzbestimmungen einverstanden.

    You may also like…

  • Produkte suchen

    Neue Produkte

    Shop Kategorien