• Erntekörbchen “Heilung & Gesundheit”

    • 9,90 19,90 

      In liebevoller Handarbeit gefertigtes schamanisches Erntekörbchen zum Thema Heilung & Gesundheit mit Schlaufe aus Jute zum Aufhängen.

      Symbolik: Heilung, Gesundheit

      Lieferzeit: 6-9 Tage innerhalb Deutschlands. Zusätzlich 2-3 Tage ins Ausland.

      Clear
      SKU: erntekoerbchen-heilung-und-gesundheit Categories: , , Tags: , , , ,

    Schamanisches Erntekörbchen mit passendem Inhalt, der für Heilung & Gesundheit steht. Die Pflanzenteile, mit denen das Erntekörbchen gefüllt ist, stammen aus eigener Ernte unseres schamanischen Gartens. Alle schamanischen Erntekörbchen werden in liebevoller Handarbeit von unserer Schamanin befüllt, verziert und auf Wunsch auch geweiht und mit guten Wünschen besprochen. Jedes schamanische Erntekörbchen ist ein Unikat, besitzt eine Schlaufe aus Jute zum Aufhängen und möchte seinen Besitzer als kleiner Talisman begleiten – ob auf dem Schreibtisch, am Nachttisch, am Autospiegel, auf dem Jahreszeitentisch, am auf dem Altar, am Fenster oder im Kräuterregal.

    Eine schöne Geschenkidee – nicht nur für Kräuterkundige und Kräuterhexen. Das Erntekörbchen ist auch ein originelles und schönes Mitbringsel für besondere Anlässe (z.B. Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Geburt, Umzug usw.)!

    Außen wurde das schamanische Erntekörbchen mit einem grünen Band verziert, oben auf dem Körbchenrand wurden in filigraner Handarbeit  Blüten von Kamille sowie kleine Edelsteine (Aventurin) befestigt. Am Henkel des schamanischen Erntekörbchens befindet sich an der Schlaufe aus Jute zum Aufhängen ein Triquetra-Motivanhänger aus Metall. Das schamanische Erntekörbchen ist mit getrockneten Kräutern aus unserem schamanischen Garten gefüllt, in diesem Fall mit Kamille und Salbei. Das Erntekörbchen hat einen Durchmesser von etwa 4,7cm und eine Höhe von ca. 5cm (ohne Aufhängeschlaufe). Da es sich um Handarbeit und Naturmaterialien handelt, sind die Erntekörbchen niemals gleich, sondern immer verschieden. Jedes Erntekörbchen verzaubert auf seine eigene Art und Weise und ist immer etwas ganz Besonderes!

    Erntekörbchen

    Die schamanischen Erntekörbchen finden ihren Ursprung in der Opferriten der Naturvölker und später im heidnischen “Erntedankfest” namens Mabon im September. Diese mythologischen Bräuche historischen Ursprungs wurden von uns im Einklang mit unserer schamanischen Philosophie überarbeitet, modernisiert und an die heutige Zeit angepasst. Am ersten Vollmond im August etwa ist jährlich das keltische Schnitterfest “Lughnasadh” datiert, welches den Beginn der Erntezeit markiert. Auch in unserem schamanischen Garten ist dies etwa der Zeitraum, in der wir Kräuter für unsere Medizinbeutel, Pflanzengeist Phiolen, Räucherbündel usw. ernten.  Daran anlehnend sind einst in einem Spätsommer unsere schamanischen Erntekörbchen entstanden, in wir die Ernte aus unserem schamanischen Garten verarbeiten und an unsere Kunden weitergeben. Die Namensgebung der “Erntekörbchen” beruht aber nicht zuletzt auch auf der magischen Verwendung Dieser. Entweder man bittet damit um eine bestimmte Ernte oder man dankt ganz gezielt für eine bestimmte Ernte. Die magische “Kraft” bzw. “Medizin” des schamanischen Erntekörbchens setzt sich gleichermaßen aus Inhalt und Dekoration zusammen, die stets bis ins Detail aufeinander abgestimmt sind und die Thematik des schamanischen Erntekörbchen hervorheben und unterstützen. Gerne stellen wir auch Erntekörbchen zu bestimmten Anlässen her, die anschließend verschenkt werden können.

    Anwendung

    Das schamanische Erntekörbchen “funktioniert” auf zweierlei Weise. Als schamanisches “Erntedankkörbchen”, das auf dem Altar oder Jahreszeitentisch steht, kannst Du damit den Geistern oder Göttern rückwirkend für die Gesundheit oder Heilung danken, die Dir während des Jahres geschenkt wurden. Als Talisman in der unmittelbaren Nähe seines Besitzer aufgehängt oder aufgestellt, wird es zum schamanischen Erntekörbchen, mit dem Du “Heilung & Gesundheit” anziehst bzw. erbittest und damit “erntest”. Die Geister verstehen also, wenn das schamanische Erntekörbchen auf diese Art und Weise verwendet, Dieses dann nicht als Dank, sondern als Bitte. Stelle das schamanische Erntekörbchen auf den Nachttisch oder hänge es wie einen Traumfänger über das Bett, damit die Geistige Welt “Heilung & Gesundheit” schenken kann. Du kannst dieses schamanische Erntekörbchen aber auch zur Meditation nutzen, wenn Du “Heilung & Gesundheit” visualisieren möchtest, um Deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Das schamanische Erntekörbchen ist ein kleiner Talisman, der sich zwar an unsere schamanischen Kraftflaschen anlehnt, jedoch eine viel sanftere Energie besitzt. Für umfassende energetische Unterstützung in den Bereichen “Gesundheit und Heilung”  empfehlen wir zusätzlich unsere schamanischen Kraftflaschen, Medizinbeutel, Meditations-Sets oder andere Talismane und Schmuckstücke mit entsprechender Symbolik (Chakra-Armbänder und Chakra-Amulette).

    Symbolik der Dekoration:

    Band: Die Farbe Grün repräsentiert Themen wie Naturverbundenheit, Heilung und Frische.

    Triquetra: Der Triquetra-Motivanhänger, welcher am Henkel des schamanischen Erntekörbchens hängt, möchte symbolisch an die Einheit von Körper, Geist und Seele erinnern – denn nur wenn sie im Einklang miteinander sind, kann laut anthroposophischer und naturspiritueller Auffassung zu Folge Heilung geschehen und dauerhaft Gesundheit entstehen.

    Mineral: Der grüne Aventurin gilt auch im Volksglauben als Stein der Heilung. Der grüne Aventurin versinnbildlicht jedoch ebenso das grüne Kleid der Bäume (=Blätter), das üppige Haar von Mutter Erde (=Moose Gräser) sowie auch die Pflanzen und Hecken, die uns Nahrung, Heilung und spirituelle Lehrer zugleich sind.

    Kamille: Laut Signaturenlehre von Paracelsus symbolisiert der hohle Blütenboden Hohlorgane wie Magen, Darm und Gebärmutter. Die runde oder hohle Form versinnbildlicht schon seit Menschen Gedenken das UrWeibliche (man denke an den Bauch einer schwangeren Frau, an die Erde oder den „Kessel der Geburt“). So steht die Kamille mit ihrem leuchtend gelben hohlen Blütenboden als Symbol für emotionale Wärme und mütterliche Zuneigung, sowie Liebe und Fruchtbarkeit. Alles Dinge, die wichtig für eine Heilung und Genesung sind.

    Symbolik der Füllung:

    Kamille: Die Kamille ist schon seit der Antike bekannt. So wusste bereits Hippokrates die Kamille zu schätzen und auch den Ägyptern war die Kamille heilig, da sie untrennbar mit dem Sonnengott „Re“ verbunden war. Auch im heimischen Volksglauben ist man der Auffassung, dass die Kamillenblüten das gleissende Leuchten der Sonne des Hochsommers symbolisieren – weil die Kamille zum Hochsommer (Juli und August) in voller Blüte steht. Die Kamille wurde früher in Form von Sträußen an Türen und Ställe gehängt, um sich vor Seuchen, Blitz und Unwetter zu schützen. Es war Brauch, am Johannistag (24. Juni) einen Kamillenkranz zu in Ehrfurcht zu pflücken und anschließend zum Schutz vor Sturm und Gewitter an die Haustüre zu hängen. Setzt man die Kamille neben kranken oder schwächelnde Pflanzen, werden diese Pflanzen “geheilt” – sie hat damit eine ähnlich regenerative und gesundheitsfördernde Wirkung auf Nachbarpflanzen wie die Ringelblume. Auch heute noch ist die Kamille in der Volksmedizin eine wichtige Heilpflanze. Die Römer etwa verwendeten die Kamille früher sogar gegen Schlangebisse währen die Kamille bei Angelsachsen Teil des sog. “Neunkräutersegens” ist. Die

    Salbei: Schon die Römer kannten den Salbei als „Unsterblichkeitskraut“ und auch die Mönche im Mittelalter schätzten den Salbei sehr und fragten sich, warum der Mensch sterbe, dem Salbei im Garten wüchse. Daher weiß der Volksmund auch: „Wer auf Salbei baut – den Tod kaum schaut“. Kein Wunder, wenn man bedenkt, wie viel Vitamin C Salbei besitzt und wie stark die desinfizierende und antibakterielle Wirkung auf Grund seiner Inhaltsstoffe ist. Sein botanischer Name “Salvia” leitet sich vom lateinischen “salvare” ab, was so viel wie “heilen” und “retten” bedeutet. In Frankreich und England glaubte man sogar, dass Salbei unsterblich mache. Überlieferungen zu Folge wurde Salbei früher geräuchert um unangenehme Gerüche in der Küche zu vertreiben und um Räume nach einer Krankheit zu reinigen.

    Weihung

    Wenn Du Dein schamanisches Erntekörbchen von unserer Schamanin besprechen oder schamanisch weihen lassen möchten, dann wähle einfach bei „Weihung“ die Option „Ja“ aus. Daraufhin wird unsere Schamanin nach der Herstellung des entsprechenden schamanischen Erntekörbchens dieses in einem schamanischen Ritual durch den Rauch von passendem Räucherwerk ziehen und mit guten Wünschen besprechen. Für dieses Ritual nimmt sich unsere Schamanin immer die Zeit, welche das schamanische Erntekörbchen und das Anliegen benötigen. Du musst uns kein Anliegen mitteilen, wenn Du die Option “Weihung” auswählst, aber Du kannst uns weitere Hintergrundinformationen im Feld “Kundennotiz” an der Kasse oder nachträglich per Email zukommen lassen, wenn das schamanische Erntekörbchen mit einer bestimmten Absicht oder für eine andere Person als Du selbst geweiht und besprochen werden soll.

    Additional information

    Weight50.00 g
    Dimensions4.7 x 5.5 cm
    Weihung

    Ja, Nein

    You may also like…

  • Produkte suchen

    Neue Produkte

    Shop Kategorien