• Slawische Flasche „Makosh“

    • 24,90 34,90 

      In liebevoller Handarbeit gefertigte slawische Flasche zu Makosh, der slawischen Göttin der Familie und des Schiksals, mit Schlaufe aus Naturbast zum Aufhängen.

      SymbolikFruchtbarkeit, Schicksal, Wohlstand

      Lieferzeit: 6-9 Tage innerhalb Deutschlands. Zusätzlich 2-3 Tage ins Ausland.

      Clear

    Slawische Flasche aus Glas mit passendem Inhalt, welche für Fruchtbarkeit & Wohlstand steht. Der Korkverschluss wurde mit einer Schlaufe aus Naturbast sowie einer naturbelasssenen Holzkugel zum Aufhängen versehen. Die Glasflasche ist etwa 9cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 5,5cm – mit Aufhängeschlaufe ist die slawische Flasche ungefähr 22cm hoch, d.h. die Aufhängeschlaufe misst ca. 16,5cm. Die Flasche selbst ist u.a. mit getrockneten Teilen von Pflanzen aus dem eigenen Schamanengarten (u.a. Kamille) gefüllt die für  Fruchtbarkeit und Wohlstand stehen und diese Eigenschaften zu Dir und Deinem Heim bringen möchten. Gleichzeitig möchte diese slawische Flasche das Verständnis für das Schicksal und seine Weberinnern wecken. Alle slawischen Flaschen werden in liebevoller Handarbeit befüllt, verziert und versiegelt. Jede von Ihnen ist ein Unikat und etwas ganz Besonderes!

    Die slawischen Flaschen werden traditionell nicht geöffnet und müssen verschlossen bleiben, da ansonsten die in der Flasche gebündelte magische Kraft freigesetzt wird und verloren geht!

    Anwendung

    Stelle diese slawische Flasche einfach dort auf, wo sie in ihrem unmittelbaren Umfeld Fruchtbarkeit und Wohlstand anziehen soll oder Du die slawische Göttin des Schicksals ehren und um Hilfe bitten möchtest. Du kannst diese slawische Flasche aber auch ganz gezielt in die Partnerschafts-oder Reichtums-Ecke (nach Feng-Shui) Deiner Wohnung oder Deines Wohnzimmers hinstellen/aufhängen, wenn Du Dir für Deine ganze Familie Fruchtbarkeit sowie Wohlstand wünschst und die Schicksalsgöttin milde stimmen möchtest.In Anlehnung an die Sympathiemagie kannst Du diese slawischen Flasche auch auf Dokumente von bestimmen Angelegenheiten stellen, um die Schicksalsgöttin Makosh um Hilfe und Gerechtigkeit zu bitten. Dies kann eine Bewerbung, eine Wohnungs- oder Jobanzeige aber auch ein rechtliches Dokument sein.

    Slawische Flaschen

    Slawische Flaschen sind Glasflaschen mit Korken, die in Anlehnung an die slawische Mythologie je nach Symbolik mit passenden heimischen Kräutern gefüllt werden. Kunstvolle, uralte Magie der nordischen Völker für das Hier und Jetzt! In jeder Flasche befindet sich zudem jeweils ein slawisches Symbol mit entsprechender Bedeutung. In allen unseren slawischen Flaschen haben wir einen Teil der traditionellen slawische Magie eingefangen und fest verschlossen, um sie für Dich zu erhalten. Um die in den Flaschen enthaltene gebündelte Magie zu erhalten sollten die Flaschen auch nicht geöffnet oder der Inhalt verändert werden, da ansonsten der auf das jeweilige Symbol thematisch abgestimmte Zauber verloren geht.

    Unsere slawischen Flaschen entstanden nicht nur in Anlehnung an die slawische Magie, sondern auch in Anlehnung an unsere bereits angefertigten slawischen Amulette, die ihrerseits wiederum auf der Verbundenheit unserer Schamanin mit den slawischen Vorfahren basieren. Daher haben wir auch versucht die Optik unserer slawischen Flaschen ebenfalls möglichst natürlich zu belassen und an unseren slawischen Amuletten auszurichten. Damit ergänzen sich unsere slawischen Amulette und slawischen Flaschen nicht nur optisch, sondern auch energetisch hervorragend als magische Talismane.  Alle Slawischen Flaschen basieren grundsätzlich auf der Verbundenheit mit den alten Zauberpraktiken, Legenden und dem alten Wissen der Slawen bzw. Wenden und wurden von unserer Schamanin nur äußerlich ein wenig überarbeitet und an die neue Zeit angepasst – ohne dabei ihre ursprüngliche Symbolik oder Magie zu verlieren.

    Stelle oder hänge die slawische Flasche einfach dort auf, wo sie Dich an ihre Symbolik erinnern und die entsprechende slawische Gottheit ehren soll oder nehme sie durch ihr recht handliches Format einfach dorthin mit, wo Du sie benötigst und sie ihre Kraft entfalten soll.

    Slawen

    Die Slawen (im deutschen Sprachgebrauch veraltet auch „Wenden“ genannt“), waren eine größere Gruppe von Völkern mit einer ähnlichen Sprache und einer sehr ähnlichen Mythologie in Europa, die im Mittelalter auch nach Deutschland kamen. Es ist bisher nicht geklärt, ob die Slawen ein Volk mit nur regional unterschiedlichen Dialekten und Mythologien je nach Stamm waren oder aber ob es sich bei den Slawen um verschiedene Völker handelte. Auch weiß man nicht genau, aus welcher Gegend die Slawen ursprünglich stammten, es wird jedoch ein Ursprung in Osteuropa vermutet. Obwohl sich später sowohl die slawische Sprache, als auch die slawische Mythologie mit der Sprache und Mythologie der Germanen vermischten, sind die Slawen ein eigenes Volk und handelt es sich bei den Slawen nicht wie häufig behauptet um „Nordgermanen“ oder „Ostergermanen“. Alle Slawen haben ihre slawische Muttersprache gemein, die sich (auch für Laien) sehr gut von den germanischen Sprachen unterscheiden lässt. Ähnlichkeiten zwischen Slawen und Germanen bestehen insbesondere im Pantheon und der verwendeten Symbolik. Wie auch die Germanen, so hatten auch die Slawen ein polytheistisches System mit einer Vielzahl von Gottheiten, Naturgeistern und Naturkulten und verwendeten sie auch die Runenschrift. Unsere zauberhaften Slawischen Flaschen möchten Dich stets an die uralte Magie und Mythologie der slawisch-nordischen Völker erinnern, die Dich begleiten und für Dich wirken möchten.

    Symbolik der Dekoration:

    Band: Die Farbe Blau versinnbildlicht Treue, Inspiration, Ruhe und Weisheit. Als Primärfarbe steht die Farbe für sich allein und kann nicht gemischt werden.

    Symbolik der Füllung:

    Makosh-Zeichen: Makosh ist die Göttin aller Schicksale, die Große Mutter, Herrin der Natur, der Frauen, der Handarbeiten, der Fruchtbarkeit und Produktivität, Sparsamkeit und des Wohlstands im Haus. Makosh ähnelt den germanischen Schicksalsweberinnern, den Nornen, und ist die Gemahlin des Gottes Veles. Makosch wird jedoch auch mit der Erdmutter in Verbindung gesetzt und gleicht in ihrer Funktion daher auch den germanischen Göttinnen Frigg und Hel, zumal auch Frigg wie Makosh im germanischen Pantheon die Gemahlin des höchsten Gottes (Odin) ist.

    Makosh, die slawische Göttin der Magie gilt darüber hinaus – wie die germanische Göttin Frigg – als Beschützerin und Patronin der Hausfrauen. Es heißt, dass das Makosh-Symbol als Amulett getragen einer Frau starke Gesundheit verleihen und ihre Begabung als Hausfrau offenbaren wird.  Makosh war eine der am meisten geehrten slawischen Göttinnen. Ihr Symbol wurde oft auf Kleidung gestickt, es ist immer noch beliebt. Viele moderne Frauen betrachten diesen Talisman als zuverlässigen und nützlichen Schutz vor Unglück. Das Amulett der Göttin Makosh soll seinen Besitzer laut Überlieferung vor jedem Schaden schützen und seiner Familie Glück schenken. Die Slawen glaubten nicht nur, dass dieses Amulett Frieden zu Hause anziehen, harmonische Beziehungen mit dem Ehepartner und der Familie fördert, sondern auch Kinderglück ins Haus holen kann. Makosh wurde nicht nur von Frauen, sondern auch von Bauern geehrt, denn die Göttin symbolisierte fruchtbaren Boden, der alles belebte und jeden Frühling nach der Wintersaison wiederherzustellen vermochte.

    Pflanzen: Diese slawische Flasche ist  (passend zur slawischen Schicksalsgöttin) mit Beifuß, Holunder und Kamille gefüllt.

    Als Schlaf- und Traumkraut wird Beifuß häufig in Kräuterkissen gemischt oder als Tee getrunken um einen erholsamen Schlaf sowie schöne und hellseherische Träume hervorzurufen. Wer Beifußkraut bei sich trug, dem konnten weder Hexen, noch Dämonen oder der Teufel selbst etwas anhaben und ein über die Haustür aufgehängtes Beifußbüschel, soll Haus und Hof vor Unglück, Blitzschlag, Feuer, bösen Geistern und Hexen schützen. Lediglich die silberne Blattunterseite und sein botanischer Name „Artemisia“ lassen heute noch auf die weiblichen Qualitäten des Beifuß zurück schließen. Artemisia war die kriegerische Mondgöttin der Griechen, die Herrin der Heilpflanzen, sowie Schutzpatronin der Heilkräuterkundigen aber auch die Beschützerin der Frauen und die Hüterin der Geburt.

    Der Holunder wiederum ist Frau Holle, der heimischen Winter- und Wettergöttin (bzw. Frigg, der germanischen Göttin der Ehe) geweiht. Sie ist Wächterin zu den Toren der Anderswelt (auch zum Totenreich) und verkörpert schon allein deshalb einen mächtigen Schutzaspekt. Aus diesem Grund pflanzte man früher auf jedes Grundstück einen Holunderstrauch, damit er Haus und Hof schütze – im Gegenzug wurde dem Holunder als Dank für sein Wirken keinerlei Schaden zugefügt (d.h. er wurde weder beschnitten, noch verpflanzt oder gefällt). Insbesondere soll der Holunder laut Überlieferung aber vor Krankheiten bewahren.

    Im heimischen Volksglauben ist man der Auffassung, dass die Kamillenblüten das gleißende Leuchten der Sonne des Hochsommers symbolisieren – weil die Kamille zum Hochsommer (Juli und August) in voller Blüte steht. Laut Signaturenlehre von Paracelsus symbolisiert der hohle Blütenboden Hohlorgane wie Magen, Darm und Gebärmutter. Die runde oder hohle Form versinnbildlicht schon seit Menschen Gedenken das UrWeibliche (man denke an den Bauch einer schwangeren Frau, an die Erde oder den „Kessel der Geburt“). So steht die Kamille mit ihrem leuchtend gelben hohlen Blütenboden als Symbol für emotionale Wärme und mütterliche Zuneigung, sowie Liebe und Fruchtbarkeit. Die Kamille wurde früher in Form von Sträußen an Türen und Ställe gehängt, um sich vor Seuchen, Blitz und Unwetter zu schützen. Es war Brauch, am Johannistag (24. Juni) einen Kamillenkranz zu in Ehrfurcht zu pflücken und anschließend zum Schutz vor Sturm und Gewitter an die Haustüre zu hängen. Die Römer etwa verwendeten die Kamille früher sogar gegen Schlangenbisse währen die Kamille bei Angelsachsen Teil des sog. „Neunkräutersegens“ ist.

    Weihung

    Wenn Du Deine slawische Flasche von unserer Schamanin besprechen oder schamanisch weihen lassen möchten, dann wähle einfach bei „Weihung“ die Option „Ja“ aus. Daraufhin wird unsere Schamanin nach der Herstellung der entsprechenden slawischen Flasche diese in einem schamanischen Ritual durch den Rauch von passendem Räucherwerk ziehen und mit guten Wünschen besprechen. Für dieses Ritual nimmt sich unsere Schamanin immer die Zeit, welche die slawische Flasche und das Anliegen benötigen. Du musst uns kein Anliegen mitteilen, wenn Du die Option “Weihung” auswählst, aber Du kannst uns weitere Hintergrundinformationen im Feld “Kundennotiz” an der Kasse oder nachträglich per Email zukommen lassen, wenn die slawische Flasche mit einer bestimmten Absicht oder für eine andere Person als Du selbst geweiht und besprochen werden soll.

    Additional information

    Weight100.00 g
    Dimensions5.5 x 6 cm
    Weihung

    Ja, Nein

    You may also like…

  • Produkte suchen

    Neue Produkte

    Shop Kategorien