• Jahreskreis Boot „Lugnasadh“

    In liebevoller Handarbeit gestaltetes und mit Naturmaterialien bestücktes schamanisches Ritualboot zum keltischen Jahreskreisfest „Lugnasadh“. Passendes Räucherwerk (Rose) und eine Teekerze aus reinem Bienenwachs runden das Jahreskreis Boot ab.

    Alle unsere schamanischen Ritualboote sind vollständig biologisch abbaubar und können sowohl für Drinnen als spirituelle Dekoration auf dem Jahreszeitentisch oder Altar dienen als auch Draußen als Opfergabe und Dankeschön an die Naturgeister, Krafttiere, Engel oder Götter ins Wasser gesetzt werden (z.B. in einen Bach, in einen Fluss oder direkt ins Meer).

    4 Elemente

    Als Symbol für die 4 Elemente liegen unseren Booten stets eine Kerze sowie Räucherwerk für das Element Feuer, eine Muschel für das Element Wasser, eine Feder für das Element Luft und natürlich auch ein Edelstein sowie getrocknete Blüten oder Blätter und eine Astscheibe von einem Baum für das Element Erde bei.

    Ökologisch

    Das Ritualboot selbst besteht aus heimischem Kieferholz, die Verzierung aus dünnem Papierband, welches wir von einem regionalen Händler beziehen, sowie diversen Naturmaterialien (Holz, Steine, Pflanzenteile). Der Kleber, den wir zum Befestigen der Verzierungen verwenden, besteht laut Hersteller aus 90% natürlichen Inhaltsstoffen und ist bei 20 Grad auswaschbar. All dies sorgt dafür, dass sich das schamanische Ritualboot schnell und vollständig in der Natur zersetzen kann ohne die Umwelt zu belasten. Das hochwertige Räucherwerk beziehen wir von einem vertrauenswürdigem Hersteller, der bekannt für sein soziales Engagement ist – insb. gegenüber seinen Mitarbeitern – und auf Kinderarbeit verzichtet.

    Unikat

    Jedes Jahreskreis Boot wird mit Herzblut und Zeit mit NatUrMaterialien dekoriert, bemalt und bestückt, Jedes von ihnen ist absolut einzigartig. Kleine Abweichungen in der Form und Farbe sind deshalb kein Fehler sonder Teil der NatUr und das Merkmal echter Handarbeit!

    Das keltische Jahreskreisfest Lugnasadh, welches am 1. August gefeiert wird, ist nicht nur das Fest der Ernte, sondern markiert auch die Jahreszeit Spätsommer. Die Zeit der Reife, der Ernte, der Fülle und Sättigung ist gekommen – Kräuter werden geerntet und geweiht, das Korn wird geschnitten und der Sommer geht dem Ende entgegen. Das Abschneiden von Kräutern und Getreide verdeutlicht uns aber auch den Abschied von der Zeit der Hitze, des Lichts und der Fülle. Indem wir die Ernte haltbar machen, versuchen wir ein Stück des Sommers zu erhalten – um gut durch die bevorstehende dunkle Jahreszeit zu kommen. Lughnasadh bedeutet in etwa „Tod des Lugh“ und erinnert an das Opfer und den Tod des Getreidegottes. Das Getreide welches zunächst als Keimling geboren wird, findet anschließend seinen Tod, indem es den Menschen und Tiere ernährt. Da Getreide bei den Kelten als Sonnenpflanze gilt, verkörpert es nicht nur alle positiven Aspekte des Sonnengottes (z.B. Kraft, Freude, innere Stärke) sondern auch auch dessen Tod während der Ernte. „Lugh“ ist der keltische Sonnengott, wie es „Baldur“ für die Germanen ist. Lugh wiederum ist in der keltischen Mythologie der Sohn, Enkel oder Nachfolger des Licht- und Feuergottes Belenus (auch Bal und Belenos genannt), nach dem wiederum das Beltanefest am 1. Mai benannt ist. Während man jedoch zu Beltane die Ankunft des Sommers (Beginn des Frühsommers) feiert, verabschiedet man sich zu Lugnasadh (auch „Lammas“ genannt) vom Sommer (Beginn des Spätsommers). Lugnasadh ist das Mondfest zwischen den zwei Sonnefesten „Litha“ und  „Herbsttagundnachtgleiche“ und markiert dadurch den Übergang vom Sommer zum Herbst. Wir ernten, was wir gesät haben und läuten die Ruhezeit ein.

    […] bewahre die Wärme der Sonne im Herzen und der große Geist wird immer mit Dir sein.

    (Sun Bear & Wabun Wind)

    Mit diesem Fest steht alles in Verbindung was die Farbe Rot oder Orange trägt – ob rote Kerzen, Mohn, Goldmelisse (Indianernessel), Sommer-Aster und Stockrosen, aber auch Kornblumen, Disteln und Heckenrosen. Verschiedene Bräuche wie etwa das erste Brotbacken vom geernteten Getreide oder die Segnung und Weihung der Kräuter werden auch heute noch in vielen Regionen zum Lammasfest ausgeübt. Aber auch das Binden von Kräuterbuschen aus 7, 9 oder 12 verschiedenen Kräutern zum Aufhängen in Haus und Wohnung oder zum Räuchern für Schutz, Gesundheit, Wohlstand und Glück spielt nach wie vor eine große Rolle. Diese Kräuterbuschen sollten nicht länger als ein Jahr gelagert oder aufgehängt werden, da sie ansonsten an Kraft verlieren. Sie werden spätestens am nächsten Lugnasadh-Fest erneuert.

    Das Binden von Getreidepuppen zum Dank für die Ernte, die im Volksglauben auch als „Kornmutter“, „Kornmännlein“ und „Kornweiblein“ bekannt sind, ist auch heute noch eine wichtige Tradition – besonder im ländlichen Raum. Diese Kornpuppen symbolisieren die Feldgeister der Ackerflure und die uns nährende Mutter Natur. Im Haus aufgestellt sollten sie das ganze Jahr, Fülle, Wohlstand und Segen bescheren – so besagt es zumindest der Volksglaube. Zu Lugnasadh wird die die Hitze und das letzte Aufbäumen des Sommer der orangefarbenen Sonne gefeiert und mit ihr das sonnenhungrige Getreide und die Kornblume, die Jahr für Jahr in den Getreidefeldern wächst. Auch Du auch mit unserem Jahreskreis Boot die Sonne und die Korngeister ehren und Dich vom Sommer verabschieden, indem Du ein kleines „Dankeschön“ in Gestalt unseres schamanischen Ritualbootes ins Wasser setzt und das Teelicht entzündest .

    Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.

    (Khalil Gibran)

    Aus diesem Grund haben wir das Boot in den Farben Rot & Orange dekoriert, wobei Rot die Hitze und Orange die Farbe der Sonne symbolisiert, die nun ein letztes Mal ihre volle Pracht zeigen und sich dann bis zum Frühling wieder zurückziehen. Gleichzeitig symbolisiert das Orange das Gold auf den Feldern in Form des reifen Getreides. Lugnasadh ist nämlich auch die Hochzeit/Vermählung von Lugh und Anonna, der Kornmutter. Ihre Herrschaft beginnt jetzt und dauert bis zum Ahnenfest Samhain am 31. Oktober – und solange wird auch geerntet. Erst Kräuter, Obst, Gemüse und Getreide (auch Mais), später Beeren, Nüsse und Wurzeln. Dann vergeht ihre Herrschaft wie ein Sonnenuntergang und übernimmt Morrigan mit ihrer schwarzen Sonne die Macht.  Passend dazu befinden sich im Jahreskreis Boot „Lugnasadh“ neben einer weiblichen Kornpuppe und einem Hexenbesen aus Stroh im Mini-Format auch blauviolette Kornblumenblüten und ein kleiner grüner Mariengraszopf. Außerdem liegt natürlich eine Feder, eine Muschel, ein roter Jaspis sowie eine Astscheibe aus Buche bei, die zugleich als Räucherstäbchenhalter genutzt wird. Das Buchenholz möchte dabei symbolisch an die Zeit als Erwachsener erinnern. Innen wurde das Boot auf der gegenüberliegenden Seite der Kornpuppe mit einem Sonnensymbol aus Metall verziert, welches für Segen, Fülle und Reichtum steht.

    Unser Jahreskreis Boot kommt stets mit vollständiger Dekoration zu Dir und ist sofort „einsatzbereit“. Selbstverständlich kannst Du die Dekoration auch austauschen oder ergänzen (z.B. mit frischen Blumen) und so das Ritual bzw. die Opfergaben noch persönlicher gestalten! Gerne fertigen wir auch ein individuelles schamanisches Ritualboot nach einer bestimmten Thematik für Dich an. Kontaktiere uns einfach!

    Weihung

    Wenn Du Dein Jahreskreis Boot von unserer Schamanin besprechen oder schamanisch weihen lassen möchten, dann wähle einfach bei „Weihung“ die Option „Ja“ aus. Daraufhin wird unsere Schamanin nach der Herstellung des entsprechenden Ritual Bootes dieses in einem schamanischen Ritual durch den Rauch von passendem Räucherwerk ziehen und mit guten Wünschen besprechen. Für dieses Ritual nimmt sich unsere Schamanin immer die Zeit, die das Jahreskreis Boot und das Anliegen benötigen. Du musst uns kein Anliegen mitteilen, wenn Du die Option “Weihung” auswählst, aber Du kannst uns weitere Hintergrundinformationen im Feld “Kundennotiz” an der Kasse oder nachträglich per Email zukommen lassen, wenn das schamanische Ritualboot mit einer bestimmten Absicht oder für eine andere Person als Du selbst geweiht und besprochen werden soll.

    Additional information

    Weight40.00 g
    Dimensions16.5 x 8.5 x 5.0 cm
    Weihung

    Ja, Nein

    Reviews

    There are no reviews yet.

    Be the first to review “Jahreskreis Boot „Lugnasadh“”

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich bis zum Widerruf mit der dauerhaften Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website gemäß der Datenschutzbestimmungen einverstanden.

    You may also like…

  • Produkte suchen

    Neue Produkte

    Shop Kategorien